Wie kann ich das Schnelligkeitstraining mit dem Basketballspiel durchführen?

Worauf beruht dieses Training? 

Das Schnelligkeitstraining fördert die Kontraktionskraft und führt zu einer schnelleren, automatischen Beckenbodenreaktion. Bei Basketballtraining beruht deine Aufgabe darauf, drei Trainingsserien mit jeweils 10 Anspannungen durchzuführen. Die Zeit zwischen den Trainingsserien ist für Entspannung gedacht – Du bekommt dann eine entsprechende Benachrichtigung mit einer Stoppuhr. 

Die Kraft, mit der Du den Beckenboden aktivierst, wird auf dem Streifen auf der linken Seite des Bildschirms sichtbar – je stärke die Anspannung, desto höher wird der Pegel steigern. Beobachte den Streifen während der Anspannung. Nach einer richtigen An- und Entspannung des Beckenbodens landet der Ball im Korb.

Die Anspannung darf nicht zu leicht oder zu stark sein, da der Ball sonst neben dem Korb landen wird. Solltest Du Probleme mit der Entspannung haben und der Pegel zu lange zu hoch sein wird, dann wird der Ball ebenfalls nicht im Korb landen. 

Zusätzliche Tipps:

Versuche die Übung am Angang langsam zu machen. Erst wenn Du es schaffst, die Anspannungen bei diesem Training zu beherrschen, wirst Du die Schnelligkeit steigern können. :) 

Solltest Du Probleme mit der Gewinnung eines Punktes haben oder die Entspannungszeit zwischen den nächsten Anspannungen in die Länge ziehen, dann wirst Du höchstwahrscheinlich die Benachrichtigung: „Das Training ist zu schwierig?” bekommen, welche es dir erlauben wird, das Training zu beenden und zu speichern. Du kannst, musst aber nicht diese Option in Anspruch nehmen.

Das Schnelligkeitstraining besteht aus schwierigen Übungen – in der ersten Trainingsserie aktivierst Du den Beckenboden mit 50%, in der zweiten mit 80% und in der dritten mit 100% deiner Möglichkeiten. Du hast immer die Möglichkeit, so viele Wiederholungen zu machen, die Du in der Lage bist richtig zu machen und die Ergebnisse danach zu speichern. Du kannst z.B. die ersten zwei Trainingsserien machen und das Training schneller beenden, wenn die dritte Trainingsserie zu schwierig wird und Du fühlst, dass Du anfängst, die Pobacken-, Oberschenkel- oder Bauchmuskulatur anzuspannen.

Das Basketballtraining besteht aus sehr präzisen Übungen, deswegen mache dir keine Sorgen, wenn es am Anfang eine Herausforderung für dich darstellt, dabei Punkte zu sammeln.

Beobachte deine Ergebnisse

Gleich im Anschluss an das Training schau dir deine Ergebnisse in der App in Form eines Diagramms und der Anzahl der gesammelten Punkte an. 

Wenn Du im Rahmen des CARE-Pakets trainierst, wird Dein PelviCoach im Portal der Online-Betreuung deine Ergebnisse genau analysieren können.